WASSER-Zeichen in Beziehung zu Partnern 

 

Mit einer Betonung der WASSER-Zeichen KREBS, SKORPION und FISCHE neigst du dazu, für dich selbst und in Partnerschaften viel Gefühl (= WASSER) zu brauchen. Alles muss romantisch, voller rosa Wolken sein.
Vorrangig sind Liebe, Zärtlichkeit, Kuscheln und Schmusen, danach auch Sexualität, die weniger auf Sex als emotional begründet ist. Das ist während der ersten Verliebtheit leicht, doch sobald die tägliche Routine beginnt, droht das WASSER auszugehen, können Gefühle eintrocknen.
Die meisten Partner sind nach zehnjähriger Ehe nicht mehr so verschmust wie beim ersten Kuss. Deshalb ist es gut für dich, jemanden zu suchen, der von sich aus gut Nähe aushält, viel Gefühl hat und dies auch zeigen kann.

Eine ähnliche seelisch-geistige Einstellung zur Welt, zur Religion, zur Spiritualität erleichtert das gegenseitige Verstehen, wobei es weniger um exakte Verständigung, sondern mehr um Einfühlung in den Partner geht.
WASSER-Zeichen möchten intuitiv verstanden werden, was auch zu Enttäuschungen führen kann, weil dies nur dann möglich ist, wenn die privaten Interessen der Partner sich nicht widersprechen.
WASSER-Zeichen müssen ihrerseits lernen, sich klar und deutlich auszudrücken, auch wenn exakte Absprachen ohne eine gewisse Einfühlung schwer möglich sind.

Eine ausschließlich sachliche Verständigung (der Wunschtraum der sogenannten Rationalisten, die meist selbst Schwierigkeiten mit ihrem Gefühlsbereich haben) ist grundsätzlich nicht möglich!
Das gilt für alle Menschen und ist sogar wissenschaftlich begründet, unter anderem bei Wittgenstein, Maturana, Watzlawick und Damasio. Um dein WASSER-Element mit anderen Elementen in deinem Horoskop oder mit einem Partnerhoroskop verbinden zu können, versuche, nachfolgende bildhaften Anregungen in den menschlichen Bereich zu übertragen:

Vorgang in der materiellen Welt mit möglichen Übersetzungen

WASSER mit WASSER ist grenzenlos, ein Meer. Liebe findet zu Liebe, Gefühl zu Gefühl, Nähe zu Nähe. Meditation. Eins - Sein.
WASSER ohne WAS-SER trocknet aus. Ein Gefühlsmensch in rationaler Umgebung. Liebe, die nicht erwidert wird. Trockene Kommentare.
WASSER gegen WASSER kann Gift und Gegengift sein. Gefühle gegen Gefühle: Eifersucht, Intrigen, Hass, Zerstörung.Vergiftete Atmosphäre.
WASSER mit ERDE ist wie eine Quelle aus der Felswand. Gefühle und Tatsachen in fruchtbarer Verbindung. Gefühle in fester, sicherer Beziehung.
WASSER ohne ERDE ist klar, aber uferlos. Ein schöner Traum ohne Verwirklichung. Auf Täuschung folgt Ent-Täuschung.
WASSER gegen ERDE ist wie eine Springflut. Überschwemmung. Gefühle wie Liebe, Hass und Eifersucht sind durch vernünftige Entscheidungen nicht aufzuhalten.
WASSER mit LUFT ist frisches WASSER. Gefühle, die als Gedicht ausgedrückt werden. Mitteilungsfähigkeit. Ein Liebesbrief.
WASSER ohne LUFT ist totes, faules WASSER. Ein Gefühl nicht mitteilen können, Sprachlosigkeit. Erstickte Gefühle.
WASSER gegen LUFT ist ein Mangel an LUFT: Ertrinken. Bei zu viel Gefühl gibt es keine vernünftigen Entscheidungen mehr.
WASSER mit FEUER ist Energie, Dampf. Begeisterung, Liebe für ein tolles Projekt. Schwärmerei. Romantik.
WASSER ohne FEUER ist Eis. Gefühle ohne Freude. Depression. Sich etwas wünschen und gar nichts dafür tun.
WASSER gegen FEUER löscht das FEUER. Eifersucht und Intrigen lähmen jede Tatkraft. Gefühle gegen neue Chancen und Möglichkeiten. Heimweh.

 

 

zurück
oben
weiter