Das Element WASSER 

 

Gemeinsames der WASSER-Zeichen
KREBS, SKORPION und FISCHE

Mit dem Aszendenten (= deiner Verhaltensausrichtung),
der Sonne (= deiner innersten Energie),
dem Mond (= deiner Reserve- und Erholungsenergie) oder vielen Planeten in den WASSER-Zeichen hast du eine besondere Betonung des Elements WASSER.Es entspricht in unserer heutigen Sprache hauptsächlich dem Gefühlsleben, dem Einfühlungsvermögen, der Intuition.

Das Thema lautet: "Ich fühle, also bin ich." (Damasio)
Eine WASSER-Betonung im Horoskop entspricht deshalb oft einer Betonung des Gefühlslebens.
Zu viel WASSER-Betonung gleicht einer Überschwemmung, einer zu starken Betonung des Gefühlslebens, zu starken Gefühlsreaktionen auf kleine Anlässe. Alles "fällt ins WASSER", alles "geht baden".
Zu wenig WASSER im Horoskop kann bedeuten, wenig Zugang zu den eigenen Gefühlen zu haben, schlecht mit den eigenen Gefühlen und den Gefühlen anderer umgehen zu können.
Wenn du dich in die WASSER-Zeichen tiefer einfühlen, sie intuitiv verstehen willst, dann befasse dich zuerst mit den ursprünglichen Gegebenheiten, mit dem Element WASSER selbst:

  • Trinke aus einer Quelle, stelle dich ans Meer oder unter einen Wasserfall. Gehe im Regen oder Schnee spazieren, gehe schwimmen.
  • Mache Urlaub in einer Oase in der Wüste, denn dort begreift man am leichtesten die Notwendigkeit, den Wert und die geistige Qualität von WASSER.
  • Denke notfalls in der Badewanne über WASSER an sich nach, zum Beispiel: Du wirst darin sauber, das WASSER wird aber schmutzig.

Solche Beobachtungen des Elements WASSER und danach sinnvolle Übertragungen auf den menschlichen Bereich, haben die griechischen Philosophen auch gemacht, als sie Teile des intuitiven Wissens der Inder über WASSER (wie über Geburt und Tod) in das rationalere System der ptolemäischen Astrologie eingliederten.
Finde eine Eigenschaft von WASSER, und übertrage sie einfühlsam auf den menschlichen Bereich. Überprüfe anschließend, ob dies für normale Menschen auch verständlich ist.
Damit beginnst du damit - auf intuitive Weise -, Astrologe zu werden.
Dieser Zugang braucht jedoch sehr viel nüchtern-sachliche Kontrolle und Übung, um nicht zur heute beliebten Wahrsagerei zu werden.

 

 

zurück
oben
weiter